Spanisches Immobilienrecht

Bis heute noch gelten für Immobilien in Spanien andere Rechtsvorschriften als für den Grundbesitz in Deutschland. Ohne entsprechende Fachkenntnisse zum spanischen Recht kommt man bei einer Finca auf Mallorca oder einem Apartment in Marbella nicht weiter. Wenn Sie dann Beratung  im Hinblick auf den den Erwerb oder den Verkauf einer spanischen Immobilie, bei der Klärung von Eigentumsansprüchen oder bei Fragen im Zusammenhang mit Grenzstreitigkeiten suchen, sollten Sie sich unbedingt an einen spezialisierten Rechtsanwalt wenden. Ich biete Ihnen meine langjährige Erfahrung in der Klärung von Rechtsfragen und der Wahrnehmung von Interessen und Ansprüche im Zusammenhang mit Grundbesitz in Spanien. Sofern Sie umfassende Beratung zu aller Art von Immobiliengeschäften, z. B. zu Kaufverträgen, Schenkungen, Mietverträgen, dinglichen Rechten in Anspruch nehmen wollen, sind Sie bei mir richtig.

 

Das Aufgabenspektrum der Kanzlei reicht von der Objektprüfung, der Vertragsgestaltung und Wahrnehmung von Beurkundungsterminen bis zur vollständigen Abwicklung vor Ort einschließlich des steuerlichen und grundbuchlichen Vollzugs hin. Aufgrund des Zugangs zu sämtlichen spanischen Grundbuchämtern ist es möglich, rasch und günstig Grundbuchauskünfte und weitere Informationen über spanische Immobilien zu erhalten. Damit können die Eigentumsverhältnisse und Belastungen von Objekten zuverlässig festgestellt werden. Darüberhinaus ist heute die Prüfung der baurechtlichen Situation der Liegenschaft und die Feststellung des Verkehrswertes durch einen Sachverständigen unerlässlich. Auch diese wichige Informationen können wir für Sie im Hinblick auf eine möglichst solide Entscheidungsgrundlage besorgen.